Therapie-Angebot

Neuroaffektives Beziehungsmodell

Die ressourcenorientierte Methode NARM® betont unsere Stärken und Fähigkeiten.  Gleichzeitig ist es eine Methode, die im Gespräch die feinen Botschaften des Körpers mit einbezieht.

 

NARM legt viel Wert auf die fünf biologischen Grundbedürfnissen eines jeden Menschen: Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie und Liebe/Sexualität.

Werden diese Bedürfnisse in der kindlichen Entwicklung nicht ausreichend genährt, leiden Selbstregulierung, Identität und Selbstachtung.

 

Im Rahmen der Therapie können diese fünf Kernressourcen nachreifen, sodass Sie sich nicht länger als Opfer der eigenen Geschichte wahrnehmen brauchen, das nur auf Basis von Überlebensstrategien existiert.

Stattdessen werden Identitätsverzerrungen wie ein geringes Selbstwertgefühl, Scham und chronische Selbstverurteilung behutsam aufgelöst.

 

Gleichzeitig wird Ihre Beziehungsfähigkeit gestärkt und gesunde Ausdrucksformen Ihrer Lebendigkeit bekommen Raum, sich zu entwickeln.