Wann ist eine Psychotherapie sinnvoll ?

Wenn bestimmte Sorgen oder andere Probleme Sie im Alltag einschränken, oder Ihre Beziehungen zu nahestehenden Menschen belasten kann dies ein Zeichen dafür sein, das es Zeit ist  unterstützende seelische Begleitung zu suchen.

Jeder Dritte erkrankt im Laufe seines Lebens mindestens einmal an einer psychischen Störung.

Ohne Behandlung können seelische Erkrankungen chronifizieren. Das muss nicht sein, denn für viele seelische Erkrankungen gibt es wirksame Therapiemethoden.




Habe ich eine psychische Erkrankung ?

Jeder Dritte ist im Laufe seines Lebens mindestens einmal betroffen



Depression


Mal einen schlechten Tag haben – wer kennt das nicht? Eine Depression unterscheidet sich von diesen Stimmungstiefs und sie ist eine der häufigsten und manchmal unterschätzten...


Ängste & Phobien


Angst zu haben zeichnet grundsätzlich einen gesunden Menschen aus. Bei einer Angststörung ist das Gefühl  so stark, dass die Lebensqualität erheblich einschränkt...


Zwänge


Jeder Mensch geht gewissen Ritualen nach. Der Übergang zu einem Zwang ist darum fließend. Erst ungünstige Bewältigungsversuche führen zu Leidensdruck... 



Akute Belastung


Beziehungsabbrüche, ein Todesfall, der Arbeitsplatzverlust, anhaltende Armut, ein  Migrationshintergrund, aber auch generell positiv bewertete Lebensereignisse wie die Geburt eines Kindes oder das Heiraten können...


Trauma


Wer ein lebensbedrohlichen Ereignis erfährt (oder beobachtet), dem die Psyche nicht gewachsen ist, kann unter einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) leiden. Unfälle, Naturkatastrophen, Krieg und Missbrauch gehören...


Esstörungen


Essstörungen beginnen häufig in der Pubertät und betreffen mehr junge Frauen als heranwachsende Männer. Es lassen sich drei Formen der Essstörung unterscheiden die aber auch wechselseitig ineinander übergehen können...