Psychohygiene ist so wichtig wie das tägliche Zähneputzen


Wer einmal Karies hatte, kann der nächsten Karies vorbeugen. Dasselbe gilt für bestimmte psychische Erkrankungen, die chronisch werden können - aber nicht müsen.

Beispielsweise liegt das Rückfallrisiko, ab der dritten durchlebten depressiven Episode bei 70-80%. Dieses Risiko kann mit Hilfe der richtigen Psychohygiene deutlich gesenkt werden.

Zur Vorbeugung und Stabilisierung biete ich folgend Programme in Gruppen (max 8 Personen) an. Die vorbeugende Wirkung dieser Programm ist in vielen Studien nachgewiesen worden.

 

Das gilt insbesondere für depressive Erkrankungen und Angst-Störungen.



Klassischer Achtsamkeits-Kurs

Achtsamkeitsbasierte Stressreduktion

MBSR


In dem 8-Wochen Programm etablieren Sie Schritt für Schritt und nachhaltig eine eigene Achtsamkeitspraxis.

Während der wöchentlichen Termine in der Gruppe üben wir gemeinsam, tauschen uns aus und Sie erfahren auf ganz praktische und greifbare Weise mehr zu den neurowissenschaftlichen Hintergründen von Stress und erlernten Mustern die Sie immer wieder auf dieselbe Weise handeln lassen.

 

Mehr zum MBSR und zu den Terminen


Aufbaukurs Selbstmitgefühl

Achtsamkeitsbasiertes Selbstmitgefühl

MSC


Viele Menschen bemerken im Rahmen ihrer Achtsamkeits-Praxis, wie hart sie zu sich selbst sind.

Unsere Kultur lehrt uns, Selbstkritik zu nutzen, um uns selbst zu motivieren. Sie lehrt und auch, unser Selbstwertgefühl aus dem Vergleich mit anderen zu ziehen.

Doch wie können wir lernen uns selbst genauso mitfühlend und fürsorglich zu behandeln, wie die Menschen die uns wichtig sind? Genau darum geht es in diesem 8-Wochen Training.

Mehr zum MSC und zu den Terminen